30 Jahre Jugendhaus « Jugendanimation Kriens
Jugendanimation Kriens

30 Jahre

30 Jahre Jugendhaus

Die Jugendanimation feierte 30 Jahre Jugendhaus


1970 bildete sich eine Jugendgruppe mit dem Ziel, einen Treffpunkt für Jugendliche zu schaffen. Zwei Jahre später wurde dieser Gruppe an der Gallusstr. 2 ein Haus zur Verfügung gestellt, die Miete übernahm die kath. Kirchgemeinde. Dieses erste Jugendhaus musste aber 1976 geschlossen werden.

Nach diesen ersten Erfahrungen beschloss der Einwohnerrat 1978, dass ein Jugendhaus professionell geführt werden muss und bewilligte die Stelle eines Jugendleiters. Im Januar 1980 trat Hugo Fuchs diese Stelle an. Zusammen mit 60 – 80 Jugendlichen wurde eine ehemalige Verkaufshalle in das Jugendhaus Teiggi umgebaut. Die lange und mit vielen Höhen und Tiefen gespickte Geschichte des Krienser Jugendhauses beginnt.

30 Jahre später durften wir das Jubiläum ausgiebig feiern. Dabei kamen nicht nur die heutigen Jugendlichen auf ihre Kosten. Auch für die ehemaligen Teiggi-Benützerinnen und Benützer hatten wir einen speziellen Anlass.

Das Programm für unser Jubiläum sah wie folgt aus:

Samstag, 6. November 2010
Teiggi-Revival-Party… töggele und rocken wie früher. Der Abend für die Teiggi-Besucher/-innen der letzten 30 Jahre. Incl. Bilder und Filme von früher.

Mittwoch, 10. November 2010

Teens-Afternoon… Fotoshooting mit Mister Schweiz

Freitag, 12. November 2010

Hip-Hop-Night… Konzert mit Wurzel 5 und lokalen Bands im Gemeindeschuppen

Sa/So, 13./14. November 2010

Tag der offenen Tür… am Sonntag mit einer Gesprächsrunde zum Thema: „Jugendgewalt…früher war es viel schlimmer“

 

Nachfolgend steht die PowerPoint-Präsentation des Gastredners Peter Mösch, HSLU zum Download bereit:

VORTRAG JUGENDDELINQUENZ (DOWNLOAD LINK)

Hauptsponsoren waren:

Josef Hodel AG
Garage Bolzern AG
Protectas
Small Foot
Migros Kulturprozent
Gamma Print
Modul.ch
Tonart